Bild Datenschutz in der Praxis jetzt im HandelSo umfangreich und detailliert die DSGVO auch ist, beim Umsetzen in die alltägliche, unternehmerische Praxis stellen sich viele Fragen. Auch deshalb, weil die österreichischen Gesetze ein paar Feinheiten kennen. Wie und wann hat die Information an Betroffene zu erfolgen? Wie lange dürfen Daten gespeichert werden? Müssen alle Daten beim Übertragen verschlüsselt werden? Mit den Fragen & Antworten zum Datenschutz möchten wir – Mag. Matthias Aichinger und ich – Ihnen einige Antworten aus der Praxis für die Praxis an die Hand geben. Beachten Sie aber folgenden Hinweis!


Wichtiger Hinweis: Die Antworten auf häufig gestellte Praxisfragen zu den neuen Datenschutz-Vorschriften habe ich (ggf. nach Rücksprache mit weiteren Datenschutz-Experten) nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Sie basieren auf meinem aktuellen Wissens- und Erfahrungsstand, sind unverbindlich und stellen keine Rechtsberatung dar. Auch sind Irrtümer und Fehler nicht ausgeschlossen. Handeln Sie entsprechend den hier geschilderten Sachverhalten, dann tun Sie dies auf eigene Verantwortung!


Frage 1: Gibt es für das Umsetzen der neuen Datenschutz-Vorschriften eine Übergangsfrist?


Frage 2: Wie und wann hat die Information betroffener Personen zu erfolgen?


Frage 3: Was ist beim Nutzen von Programmen wie Firefox, Outlook, usw. zu beachten?


Frage 4: Benötige ich für zwei oder mehrere Gewerbeberechtigungen auch zwei oder mehrere Verarbeitungsverzeichnisse?


Frage 5: Muss jeder Kontaktperson bei Kunden, Geschäftspartnern, Lieferanten, usw. eine Datenschutzerklärung übermittelt werden?


Frage 6: Wie erfolgt das Einverständnis des Kunden zur Datenschutzerklärung?


Frage 7: Sind im geschäftlichen E-Mail-Verkehr sämtliche Anhänge und Dokumente passwortgeschützt zu versenden?


Frage 8: Muss die Datenschutzerklärung zwingend online gestellt werden?


Frage 9: Sind Auftragnehmer automatisch auch Auftragsverarbeiter?


Frage 10: Wie überprüfe ich, ob sich ein Empfänger dem Privacy Shield angeschlossen hat?


Frage 11: Was versteht die DSGVO unter „Haushaltsausnahme“?


Frage 12: Was meint die DSGVO mit „Koppelungsverbot“?


Frage 13: Wie „lebendig“ muss das Verarbeitungsverzeichnis sein?


Frage 14: Dürfen Daten 30 Jahre lang aufbewahrt werden?


So bleiben Sie auf dem Laufenden!

Nach Klick auf den Button können Sie mir eine Nachricht an meine Adresse jaichwillnews@andreasdolezal.at mit Ihren Kontaktdaten in der Signatur senden. Diese Nachricht verstehe ich als Ihre Zustimmung für das Zusenden von Informationen an Ihre Absender-Mailadresse sowie das Akzeptieren der Datenschutzerklärung.


Weitere interessante Beiträge:

DSGVO: Darf WhatsApp weiterhin genutzt werden?

Datenschutz: Muss HTTPS-Verschlüsselung für Internetseiten sein?