Header_Sustainable_Entrepreneur_Logo_Andreas_Dolezal

Zugegeben, früher bin ich beruflich durchaus viel im Flugzeug gesessen. Berlin, Hamburg, Frankfurt und Zürich sind nur ein paar Beispiele meines beruflichen Wirkens. Das ist heute nicht mehr der Fall. Auch privat sitze ich so gut wie nicht mehr im Flugzeug.

Das Flugzeug zählt zu den klimaschädlichsten Transportmitteln. Ich verzichte daher privat wie beruflich, wann immer es möglich ist, auf Flugreisen bzw. beschränke meine privaten und beruflichen Flugreisen so weit wie möglich, derzeit auf maximal einen Flug pro Jahr. Alternativ nutze ich die Bahn oder versuche den Geschäftstermin online per Video zu machen.

Privat mache ich, so wie in Kindertagen mit meinen Eltern, wieder mehr Urlaub in Österreich. Österreich bietet im Urlaub und in der Freizeit für jeden etwas: Seen, Berge, Natur, Abenteuer und noch viel mehr. Daher verbringe ich meinen Urlaub bevorzugt in Österreich und verzichte – bis auf wenige Ausnahmen – auf Fernreisen.

Gänzlich verzichte ich auf den Wintertourismus bzw. das Schifahren. Für Schipisten, die zunehmend im Hochgebirge bzw. in Gletscherregionen angelegt werden, sind oft große ökologische Eingriffe in die Natur erforderlich. Tausende Schnee-Kanonen verunstalten – auch im Sommer – die Landschaft und benötigen im Betrieb viel Energie sowie wertvolles Wasser.

Zurück zum Green Deal …