Header_Webinar_Andreas_Dolezal_Compliance_im_Homeoffice_210409

Der Trend zum Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden verstärkt sich und wird die Corona-Pandemie überdauern. Das Arbeiten im Homeoffice erfordert jedoch ein arbeits- und sozialrechtliches, organisatorisches, aufsichts- und datenschutzrechtliches Umdenken.

Denn auch im Homeoffice sind sämtliche Compliance-Pflichten, von MiFID II über IDD und Datenschutz bis hin zur Geldwäsche-Prävention, zu erfüllen.

Sämtliche Gesetzesgrundlagen sowie die darin enthaltenen Compliance- und Wohlverhaltensregeln stellen auf das Ausüben der jeweiligen (Vertriebs-)Tätigkeiten ab. Wenn die Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD von der „Ausübung des Versicherungsvertriebs“ spricht, oder MiFID II von der „Erbringung von Wertpapierdienstleistungen“, dann gelten die Bestimmungen ortsunabhängig – also auch im Homeoffice.

Im Webinar am Freitag, den 9. April 2021, von 10:00 bis 11:30 Uhr, erhalten Sie einen Überblick über Compliance-Pflichten, die Sie jedenfalls auch im Homeoffice beachten müssen. Eine umfassende Nachlese sowie eine Checkliste erhalten Sie zudem als unterstützende Dokumente für das praxisnahe Umsetzen der erforderlichen Maßnahmen.

Am 1. April ist das Homeoffice-Gesetzespaket in Kraft getreten. Was gilt als Homeoffice – und was nicht? Welche Arbeitsmittel müssen Arbeitgeber bereitstellen? Darf das Arbeitsinspekorat ins Homeoffice? Gelten Unfälle im Homeoffice als Arbeitsunfälle? Was gilt steuerrechtlich als Homeoffice-Tag? All diese Fragen beantworte ich im Webinar.


Im Webinar am

Freitag, den 9. April 2021, von 10:00 bis 11:30 Uhr

erhalten Sie einen praxisnahen Überblick darüber wie Sie Ihre Compliance-Pflichten im Homeoffice erfüllen plus Checklisten für die Umsetzung.

Ihr Investment für die Teilnahme beträgt lediglich 49 Euro inkl. USt.


Zur Anmeldung über meine-weiterbildung.at …


Wer sollte sich über diese Neuerungen informieren?

  • Vertraglich gebundene Vermittler und Wertpapiervermittler
  • Versicherungsvermittler
  • Vermögensberater
  • Relevante MitarbeiterInnen der Genannten, die vom Homeoffice aus arbeiten

Wichtige Hinweise: