Header_News_Anti_Money_Laundering

Seit 10. Januar 2020 wird die 5. Geldwäsche-Richtlinie der Europäischen Union, genauer gesagt die Richtlinie (EU) 2018/843, in den Mitgliedstaaten angewandt. Pünktlich zum 10. Januar ist das neue Finanzmarkt-Geldwäschegesetz FM-GwG in Kraft getreten. Weitere Materiengesetze, wie zum Beispiel die Gewerbeordnung, werden folgen. In ihren Fakten, Trends und Strategien 2020 hat die Finanzmarktaufsicht erneut ihre Null-Toleranz-Politik bekräftigt.

Inhalt des AML-Workshops

Im AML-Workshop werfen wir einen Blick auf die Neuerungen, die insbesondere Wertpapierfirmen und Wertpapierdienstleistungsunternehmen betreffen. Beispielsweise die strengeren Bestimmungen hinsichtlich Kunden mit Bezug zu Drittländern mit erhöhtem Risiko. Wie immer bedingen neue gesetzliche Bestimmungen auch Anpassungen von Prozessen und Dokumenten. Anhand einer Checkliste beleuchten wir diese notwendigen Änderungen.

Vertreter der Geldwäschemeldestelle zu Gast

Neben dem Erfahrungs- und Meinungsaustausch unter den Teilnehmern werden uns zwei Gäste von der Geldwäschemeldestelle des Innenministeriums bzw. aus dem Bundeskriminalamt interessante Einblick in deren Arbeit der Finanzstromanalyse geben. Beispiele aus der Praxis des Bundeskriminalamtes bzw. der Geldwäschemeldestelle stehen ebenso im Fokus wie das neue Meldesystem goAML. Spannend wird auch der Gedankenaustausch zwischen Verpflichteten (Wertpapierunternehmen) und der Behörde.

AML-Workshop für Wertpapierunternehmen

  • Wann: Dienstag, 8. September 2020, von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Wo: Wien, Innenstadt (1. Bezirk), genaue Adresse wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Teilnahmegebühr: 195 Euro zzgl. USt. je Teilnehmer/in
  • Zielgruppe: ausschließlich Funktionsträger (Geschäftsleitung, Compliance Officer, Geldwäsche-Beauftragte) von Wertpapierunternehmen (konzessionierte Wertpapierfirmen und Wertpapierdienstleistungsunternehmen) und Banken mit Bezug zur unabhängigen Wertpapierdienstleistung.
  • Zertifizierung: Als unabhängiges Aus- und Weiterbildungsinstitut zertifiziere ich die Teilnahme mit 3 Stunden Aus- und Weiterbildung gemäß WAG 2018 („MiFID II-Stunden“)

Auf Wunsch wird die Teilnahme am AML-Workshop über die Plattform meine-weiterbildung.at bestätigt bzw. zertifiziert.

Haben Sie Interesse an der Teilnahme an einem der nächsten AML-Workshop? Dann …

Kontaktieren Sie mich noch heute!

Interessieren Sie sich für einen der kommenden AML-Workshops? Dann senden Sie mit eine unverbindliche Nachricht und ich informiere Sie sehr gerne über die nächsten Termine.